Seit den Anfängen des Jazz in den 1900er-Jahren in New Orleans spielt die Posaune eine zentrale Rolle in der Jazzgeschichte. Sei es in den Marching Bands im Dixieland Jazz, in der Swing-Ära – der großen Zeit der Big Bands  oder im Bebop: Mit den allgemeinen stilistischen Entwicklungen im Jazz veränderte sich immer auch die spezifische instrumentaltechnische Spielweise der Jazz-Posaune.

Im Unterricht soll das Erlernen einer fundierten Spieltechnik am Instrument im Vordergrund stehen. Außerdem bilden die Entwicklungen und die unterschiedlichen Spielarten in den verschiedenen Stilen des Jazz die Grundlagen für das künstlerische Hauptfach Jazz-Posaune.

Weiterhin wird auch das Ensemblespiel und die Improvisation am Instrument von Beginn an einen wichtigen Platz einnehmen! Von diversen Jazzensembles bis zur BigBand der Musikmeile Simmering: Das Angebot an Ensembles für Jazz-PosaunistInnen ist groß!

SchülerInnen können sich abhängig von der Körpergröße ab dem Alter von 9 bzw. 10 Jahren für das Unterrichtsfach anmelden, Instrumentenleihe ist an der Musikschule möglich!

Ausgewählte Unterrichtsinhalte:

  • Erlernen der Spieltechnik am Instrument
  • Instrumentenkunde/-pflege
  • Erlernen der Notenschrift
  • Artikulation und Phrasierung
  • Entwicklung von Stilempfinden
  • Improvisation
  • Spiel im Jazz-Ensemble

 

Paul Schreitl
Paul SchreitlPosaune, Gitarre, Jazz-Posaune

… wurde 1988 geboren und wuchs in Martinsdorf, einem kleinen Dorf im Nordosten von Wien, auf. Mit 6 Jahren lernte er Blockflöte und Klavier und ab 10 Jahren erhielt er zusätzlich Posaunenunterricht an der örtlichen Musikschule. Der Beginn seiner musikalischen Sozialisierung war von den örtlichen Blasmusikkapellen und der Kirchenmusik geprägt. Später begann er in lokalen Orchestervereinen mitzuspielen und sammelte Erfahrungen bei diversen Kammermusikwettbewerben und solistisch beim Wettbewerb Prima La Musica.

Nach der Matura im Jahr 2006 studierte Paul Schreitl an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Uli Langthaler Jazz-Bass (MA), bei Johannes Herrlich Jazz-Posaune (BA) und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien klassische Posaune bei Franz Geroldinger und E-Bass bei Willi Langer. Derzeit studiert Paul Schreitl noch bei Melitta Heinzmann IGP-Gitarre (Bakk.) mit Schwerpunkt E-Gitarre bei Wolfgang Peidelstein.

Paul Schreitl unterrichtet an mehreren öffentlichen Musikschulen in Wien und Niederösterreich die Fächer Jazz-Posaune, klassische Posaune, Bass, E-Gitarre und klassische Gitarre. Außerdem ist er als freischaffender Musiker im Bereich der Jazz- und Popularmusik tätig, u.a. bei: