EIN INSTRUMENT BEGINNEN

Musizieren fördert die Konzentrationsfähigkeit, schult die Motorik, trainiert das abstrakte Denkvermögen und beflügelt die Phantasie. Ein Instrument zu spielen stärkt das Selbstbewusstsein, sorgt für emotionale Stabilität und erhöht die Lebensqualität. Gemeinsam in einem Ensemble zu spielen bedeutet weiters, neben dem musikalischen Erlebnis, wichtige soziale Fähigkeiten und Aufmerksamkeit dem Mitmusiker gegenüber zu entwickeln.Von Anfang an sollte genügend Zeit zum Üben eingeplant werden. Die besten Erfolge stellen sich beim täglichen Beschäftigen mit dem Instrument ein. Unterstützen Sie als Eltern, nach Möglichkeit die regelmäßige Übertätigkeit Ihres Kindes. Zeigen Sie stets freundliches Interesse an den Musizier-Fortschritten, bzw. besuchen Sie in jedem Fall, gemeinsam mit Verwandten und Freunden die Konzertauftritte Ihres jungen Musikers.

EINSTIEGSALTER

Der Unterricht kann im Alter von 8 Jahren, bei entsprechender körperlicher Eignung auch früher, begonnen werden. Musikalische Vorkenntnisse (z.B. Elementares Musizieren, Blockflöte, ein anderes Instrument) sind von Vorteil aber nicht unbedingt notwendig. Die Abhaltung eines fachlichen Beratungsgesprächs (z.B. Tag der offenen Tür), in dem kognitive, kreative, motorische und musikalische Fähigkeiten der Schülerin/des Schülers beobachtet werden können, wird vorausgesetzt. Im Besonderen sollten die Voraussetzungen bzgl. Körpergröße, Fingerlänge, Atmungsmuskulatur, Zahnstellung, zweite Zähne (ab je 2 vordere Schneidezähne oben – unten), sowie grundlegende feinmotorische Fähigkeiten bestehen. Zahnspangen stellen zwar eine Herausforderung, aber kein Hindernis für den Unterricht dar.

DAS INSTRUMENT

Der Unterricht wird meist an der Kinder – oder normalen Klarinettein Bb begonnen. Kosten: Kinderklarinette ab ca. 800.-; Neuinstrument ab ca. 1200,-; Mietkauf (Vergl. Leasing): monatl. Raten/Mieten div. Musikhäuser; Leihinstrument: Musikschul-Zentrale, Skodagasse 20, 1080 Wien. Nützen Sie die Beratung durch Ihren Lehrer! Übemöglichkeit beachten: Räumlichkeiten, Zeitrahmen

STELLENWERT DES INSTRUMENTS

Die Klarinette ist ein sehr vielseitiges Instrument. Es hat seinen Platz sowohl in der klassischen und zeitgenössischen Kammermusik, als auch in Symphonie – und im Blasorchester. Aber auch in Ensembles aller Popular- und Weltmusik Stilistiken ist sie zu finden. In den Wiener Musikschulen bieten sich die besten Voraussetzungen, um Ihr Kind all diese Bereiche kennenlernen zu lassen.

Franz Lentner
Franz LentnerKlarinette, Saxophon
„Als ich mich 1974 entschlossen habe Klarinette zu studieren, hat mich die Vielfältigkeit des Instrumentes fasziniert. Ob Klassik, Wienerlied, Blasmusik, Jazz oder Pop, die Klarinette ist universell einsetzbar. Das Saxophon, das ja auch zur Klarinettenfamilie gehört, deckt eher den Bereich Unterhaltungsmusik und moderne Musik ab.
Ich bin seit 1983 an den Musikschulen Wien tätig und versuche die Freude an der Musik und am Klarinettespielen zu vermitteln.“