… steht für musikalisches, künstlerisches Tun mit Kindern im Regelunterricht der Volksschule.

Dieses außergewöhnliche Kooperationsprojekt zwischen den Wiener Volksschulen und der Musikschule der Stadt Wien erreicht durch seine enorme Breitenwirkung viele Kinder, die damit die Chance haben, gemeinsam mit ihren KlassenkollegInnen und FreundInnen Musik zu erleben. Dabei ist das Musik machen, das „Musizieren um zu Musizieren“ das zentrale Anliegen. Eine Teilhabe an diesem Prozess braucht von den Kindern keine bestimmte Vorerfahrung oder Ausbildung: Jedes Kind kann mit seinen Fähigkeiten und Erfahrungen von Anfang an beim gemeinsamen Musizieren dabei sein. Für eine anregende Ausgangssituation zum Musizieren, für wichtige Impulse während der Stunde und für eine wertschätzende und geschützte Atmosphäre beim Erforschen von Klängen und Instrumenten sorgen die Lehrkräfte.

Die Volksschullehrkraft und die Musikerlehrkräfte leiten den Unterricht gemeinsam im Teamteaching und bringen sich mit ihren jeweiligen Fähigkeiten und Stärken ein. Das erfolgreiche Teamteaching macht es auch möglich, die Klasse aufzuteilen und so ein Musizieren, in dem sich jedes Kind einbringen kann und gehört wird, zu ermöglichen. Mit der Volksschullehrkraft und den „Native Artists“, den MusikpädagogInnen, entsteht ein Rahmen der sowohl die Vertrautheit der Bezugsperson und der gewohnten Umgebung nutzt als auch das aktive Erleben und intensive musikalische Erlebnisse unterstützt. Die Kinder erleben die Lehrkräfte nicht nur als LeiterInnen und Unterstützende, sondern vor allem als Musizierende! Das ist für die Kinder nicht nur Anregung sondern auch Ansporn ein bestimmtes Lied zu lernen oder ein bestimmtes Instrument selbst zu übernehmen.

Neben vielen anderen positiven Nebeneffekten wie die Klassengemeinschaft stärken, den Schulalltag bereichern, neue Freundschaften schließen, Stärken entwickeln und viele mehr, kann es nämlich vor allem eines anregen: die Fähigkeit zu entwickeln, sich selbst über das Musizieren ausdrücken zu können.

Die Musikschule Simmering arbeitet mit zwei Volksschulen im Rahmen von Elemu zusammen: Mit der Volksschule Herderplatz und mit der Rosa Jochmann-Volksschule in der Fuchsröhrenstraße.